Blog-Artikel

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Was sind die Dinge, die wir bereuen, wenn unser Leben zu Ende geht? Was glauben wir, versäumt zu haben? Nicht getan zu haben?

Bronnie Ware hat darüber ein Buch geschrieben. 8 Jahre lang begleitete sie sterbende Menschen als Palliativpflegerin und hörte ihnen zu - hörte was sie in ihren letzten Momenten bedauerten. "5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen" ist ein weltweiter Bestseller.

 

Die Aussagen, die am häufigsten wiederholt vorkamen waren diese:

 

  1. “Ich hätte gerne den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben – und mich nicht von den Erwartungen anderer leiten lassen.”
  2. “Ich hätte nicht so hart arbeiten dürfen.”
  3. “Ich hätte den Mut haben sollen, meine Gefühle auszudrücken.”
  4. “Ich hätte mit meinen Freunden in Kontakt bleiben sollen.”
  5. “Ich hätte mir mehr Glück und Zufriedenheit gönnen sollen.”

 

Was man am Ende seines Lebens offensichtlich NICHT bereut ist die Tatsache, nicht noch mehr gearbeitet zu haben, noch mehr Geld verdient zu haben, sich noch mehr angepasst zu haben um anderen zu genügen oder Reue darüber seine Träume nicht schon früher begraben zu haben.

 

Gibt es Wünsche und Träume, die du dir längst erfüllen wolltest? Sehnsüchte, die du in dir trägst und denen du nie nachgehen konntest? Freunde, Familie und Hobbies, für die du dir zu wenig Zeit nimmst? Dann geh es jetzt an, dies zu ändern, denn irgendwann wird es zu spät dafür sein. Denke immer daran, was du am Ende deines Lebens bereuen könntest nicht getan, nicht zumindest versucht zu haben und versuche danach zu handeln. Lebe dein Leben mit allen Sinnen und mit Genuss und Freude!